zurück

zurück

Annika & Tobias - Hochzeit in Lehrte

Wenn es seit den frühen Morgenstunden wie aus Eimern regnet, gesellen sich zum Foto-Equipment ganz schnell eine  Menge Regenschirme, bunte Gummistiefel und ein großer Stapel Handtücher. So wie bei der Hochzeit von Annika und Tobias, die buchstäblich ins Wasser zu fallen drohte. Bei nasskaltem Wetter und Starkregen machte ich mich also auf den Weg nach Lehrte. Doch genau in dem Moment, in dem ich vor der Haustür der beiden stand, hörte der Regen schlagartig auf.

Noch vor der Trauung fuhren wir in den nahegelegenen Stadtpark, um die Brautpaarportraits zu machen. Das triste Wetter brachte den großen Vorteil mit sich, dass wir den Park fast für uns allein hatten und nahezu ungestört viele schöne Aufnahmen machen konnten. Annika und Tobias waren trotz der dunklen Wolken und der bevorstehenden Trauung super entspannt. Als dann kurz vor Ende des Shootings doch nochmal ein paar Regentropfen fielen, verwandelten wir die Freilichttribüne kurzerhand in ein Meer aus Schirmen. Nachdem die Portraits im Kasten waren, begleitete ich die zwei zur Trauzeremonie in die romantische Nikolauskirche. Die kleine Kirche war mit den rund 70 Gästen fast bis auf den letzten Platz ausgefüllt. Nach der Trauung ging es weiter in den Kapellenkrug nach Bilm, wo das Brautpaar den Tag entspannt ausklingen ließ.